Leonardo da Vinci ( Leonardo da Vinci, léonard de vinci * 1452 † 1519 )

Portrait eines alten Mannes - Vermutlich Leonardo da Vinci

Biografie Leonardo da Vinci *1452 - †1519

Leonardo da Vinci - Universalgenie (1452 - 1519)

Leonardo wuchs, am 15. April 1452 in der Nähe des toskanischen Vincis geboren, bei seinen Großeltern auf. Bevor er im Jahre 1472 als Meister in die florentinische Malerzunft "Compagnia di S. Luca" augenommen wurde, hatte er etwa seit 1466 bei Andrea Verrocchio in Florenz gelernt und setzte diese Tätigkeit auch noch fünf weitere Jahre nach der Aufnahme in die Zunft fort. In den Jahren 1482-99 war er am Hofe der Sforzas in Mailand als Maler, Bildhauer, Architekt und Ingenieur tätig. Hier schuf er unter anderem das berühmte Werk "Abendmahl" und tat damit den entscheidenden Schritt zur Hochrenaissance.

1500 kehrte er aus dem französisch besetzten Mailand nach Florenz zurück, blieb dort bis 1506, malte die "Mona Lisa" und sezierte menschliche Leichname in der Leichenhalle eines Krankenhauses.

Zwischen 1506 und 1513 diente Leonardo dem französischen König als Statthalter in Mailand und ging danach nach Rom, wo er bis 1516 blieb. Bis zu seinem Tod am 2. Mai 1519 hielt er sich im Dienst des Königs von Frankreich Franz I. in dem Villenschlößchen Cloux bei Amboise auf.

Als Künstler gehört Leonardo da Vinci neben Raffael, Michelangelo und Tizian zu den berühmtesten Renaissance-Malern. Er stand jedoch auch als Naturwissenschaftler, Anatom, Ingenieur und Erfinder an der Spitze seiner Zeit und konnte selbst als Architekt, Bildhauer und Musiker überzeugen. Seine Vielfältigkeit und die überragende Begabung auf all diesen Gebieten machten ihn zum Inbegriff des Universalgenies.

© Hardy Schulz, Hamburg

Verfügbare Motive von Leonardo da Vinci

Bilder pro Seite: 100
Bildansicht:  Katalog | Galerie
NACH OBEN