Zita Rauschgold ( * 1960 )

Vita Zita Rauschgold


Zita Rauschgold, geboren 1960 in Hamburg.

2007 hat sie zur Abstrakten Malerei gefunden - lebt und malt in Hamburg - Teilnahme an verschiedenen Kursen, u. a. Kunstakademie in Bad Reichenhall.

Ihre Motivation: Malerei als Lebensausdruck.

Bevorzugte Themen: Die vier Elemente und die Wirkung der Farben, basale Eindrücke der Sinne, Vitalität und Vergänglichkeit, Zartheit und Kraft, Kargheit und Fülle, die Schönheit der Kontraste, was Leben bedeutet... die Suche nach Spuren, die das Leben in der Welt hinterlässt, das Grosse im Kleinen erkennen, das Alltägliche in neuem Glanz.

Techniken: Malerei mit Acryl und Material, aus der Erinnerung oder auch mit Vorlagen zur Inspiration.

Inspirationen: Baustellen, Schrottplätze, die Natur, Stadtansichten und Hausfassaden mit Patina.

Wegweisende Malerinnen und Maler: William Turner, Mark Rothko, Helene Schjerfbeck, Helen Fankenthaler und verschiedene Vertreterinnen und Vertreter der Abstrakten Malerei und des Surrealismus.

Verfügbare Motive von Zita Rauschgold

Bilder pro Seite: 100
Bildansicht:  Katalog | Galerie
NACH OBEN